FFP2-Masken

Art.Nr.: DOCNFC-030
GTIN/EAN: 6973455390023
Diesen Artikel haben wir am 03.05.2021 in unseren Katalog aufgenommen.
ab 17,85 EURStückpreis 28,56 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Staffelpreise
ab 1 Stk.je 28,56 EUR
ab 2 Stk.je 24,99 EUR
ab 5 Stk.je 22,61 EUR
ab 15 Stk.je 21,42 EUR
ab 30 Stk.je 20,23 EUR
ab 60 Stk.je 17,85 EUR



30er Box DOC-NFC FFP2-Masken - 1 Stk. = 30 FFP2-Masken

FFP2-Masken sind partikelfiltrierende Halbmasken die eine Filterleistung von mind. 94% (FFP2 / KN95 / N95) von Aerosolen und Feinstaub-Partikel bis zu einer Grösse von 0,6 μm garantieren. FFP2-Masken eignen sich somit zum effektiven Schutz vor festen und flüssigen gesundheitsschädlichen Stäuben, Rauch, Bakterien und Viren, die über die Atemluft eingeatmet werden. Der Mund- und Nasenbereich wird für einen optimalen Schutz vollständig abgedeckt. FFP2-Schutzmasken sind nach europäischer Norm (EN 149) geprüft. Gesundheitsbehörden verweisen während einer Epidemie, Pandemie oder in Notsituationen häufig auf diese Standards zum Schutz vor Viren wie zum Beispiel das Coronavirus. Informieren Sie sich im Zweifelsfall direkt beim Bundesamt für Gesundheit über umfangreiche Atemschutzbestimmungen.

FFP2-Masken DOC-NFC

Das ergonomische Design der FFP-2 Masken passt sich den Gesichtskonturen an und vermittelt so ein äusserst angenehmes Tragegefühl. Die mehrschichtige Filtration bietet optimalen Schutz vor gesundheitsschädlichen Partikeln. Die Ohrbändel ermöglichen eine individuelle Anpassung der FFP2-Maske und der integrierte Nasenbügel über dem Nasenbereich verhindert jegliche Undichtheiten. Die FFP-2 Masken werden einzeln verpackt geliefert, in Boxen à 30 Stück.

  • 30 FFP2 Masken DOC-NFC DIN EN 149:2001 + A1:2009
  • CE-Zertifiziert: CE 0598
  • Filterleistung mind. 94% (FFP2 / KN95 / N95)
  • 5-lagig
  • Volle Nasen- und Mundbedeckung
  • Nur zur einmaligen Verwendung geeignet (bis max. 8 Stunden)
  • Die FFP2-Masken sind alle einzeln in einem Polybeutel verpackt
  • Verpackungseinheit: 30 FFP2 Masken pro Box

FFP2-Masken Hersteller

Der Hersteller dieser FFP2-Masken gehört weltweit zu den renommiertesten Hersteller für partikelfiltrierende Halbmasken (FFP2-Masken). Die Masken werden mit hochmodernen Produktionsmaschinen produziert die eine gleichbleibende hohe Qualität garantieren. Es werden ausschliesslich Rohstoffe in höchster Qualität verarbeitet und alle Produktionsprozesse werden ständig überwacht.

Wann wird die Verwendung einer FFP2-Maske empfohlen

Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) empfiehlt Ärzten und Ärztinnen und medizinischem Pflegepersonal bei der Behandlung und Pflege von Personen mit Verdacht auf eine Infektion mit dem neuen Coronavirus (COVID-19) die Verwendung einer FFP2-Schutzmaske. Das Tragen der Schutzmaske ist bis 30 Minuten über die Tätigkeiten mit grossem Risiko der Aerosolbildung empfohlen. Die maximale Tragedauer einer FFP2-Maske liegt bei 8 Stunden, sie kann also während der gesamten Arbeitsschicht getragen werden.

Anwendung von FFP2 Masken

FFP2-Masken bieten nur dann wirksamen Schutz, wenn sie richtig aufgesetzt und getragen werden. Achten Sie noch vor der Verwendung auf die Haltbarkeit der Schutzmaske und befolgen Sie die Bedienungsanleitung. Vor der ersten Berührung jeder Schutzmaske müssen die Hände gründlich mit Seife oder Händedesinfektionsmittel gewaschen werden. Formen Sie im ersten Schritt mit einem Finger einen Nasenclip vor. Ziehen Sie danach das untere Band über den Kopf und platzieren Sie dieses im Nacken. Anschliessend mit dem Kinn einsteigen, über die Nase ziehen und mit den Kopfschlaufen hinter dem Kopf fixieren. Bringen Sie die FFP2-Maske jetzt mit den Laschen in Position und passen sie die Bänder und den Nasenclip individuell an. Prüfen Sie zum Schluss den Dichtsitz der Maske und passen Sie diese bei Luftaustritt erneut an.

Hinweis zur Preisgestaltung

Die Preise für FFP2-Masken, Desinfektionsmittel und Schutzkleidung sind aufgrund der ausserordentlichen Lage aktuell deutlich höher als noch vor einigen Wochen und Monaten. Das hat folgende drei Gründe:

  • Höhere Einkaufspreise: Steigende Kosten für die Rohmaterialien der FFP2-Masken und exorbitante Nachfrage führen zu höheren Einkaufspreisen bei den Herstellern.
  • Explodierende Frachtkosten: Eingestellte Flugverbindungen und Containerschiffe, die in Häfen feststecken, haben die Transportkosten extrem in die Höhe schnellen lassen.
  • Grosses Unternehmerrisiko: Die chinesische Regierung erlässt seit Ausbruch der Epidemie fast täglich neue Beschränkungen und Verbote für den Export von Schutzmaterial. Die Gefahr und das damit verbundene Risiko für M&K Innovations GmbH als Handelsunternehmen, dass z.B. FFP2-Masken plötzlich nicht mehr exportiert werden dürfen, ist erheblich. Bestellungen mit sehr hohen Stückzahlen, welche die Preise wieder etwas senken könnten, sind aufgrund dieses hohen Risikos nicht tragbar.
  • Tagespreise: Aufgrund der unsicheren Rohstofflage und den damit verbundenen, unterschiedlichen Herstellungskosten schwanken auch die Einkaufspreise. Wir behalten uns deshalb vor, die Verkaufspreise für die verschiedenen Lieferungen anzupassen.

FFP2 Masken kaufen | Günstig ab Lager Deutschland

Sie möchten zum Schutz gegen das COVID-19 Virus von einem zertifizierten Hersteller eine sichere und zuverlässige FFP2 Maske kaufen? Dann sind Sie im Online-Shop der M&K Innovations GmbH genau richtig. Bei uns können Sie CE zertifizierte FFP2 Masken der Institute mit der CE-Prüfnummer CE 0598 und der CE 2163 zu günstigen Preisen direkt ab deutschem Lager kaufen. Als Firma oder Einrichtung profitieren Sie dabei bei grösseren Bestellmengen von unseren vorteilhaften Staffelpreisen. Wir haben aktuell eine stabile Lieferkette mit zuverlässigen und CE geprüften Produzenten im Rücken und können selbst grosse Mengen an FFP2 Masken liefern.

Vorteile von FFP2 Masken

Einfache Mundschutze filtern einen Teil der Partikel und Viren aus der Luft heraus. Somit sinkt deren Konzentration und das damit verbundene Infektionsrisiko. Bei grossen Aerosolpartikeln bieten auch einfache Mundschutze einen effizienten Schutz. Da diese Partikel in der Luft jedoch schrumpfen, können Sie beim Einatmen durch einfache Mundschutze hindurch gelangen. FFP2 Atemschutzmasken sind im Vergleich zu einem einfachen Mundschutz allerdings dichter und filtern so mehr kleinere Partikel. In der Folge bieten FFP2 Masken mehr Schutz für den Träger. Das gilt allerdings nur unter der Voraussetzung, dass die FFP2 Maske auch richtig getragen wird. Die FFP2 Maske muss sehr dicht am Gesicht anliegen, damit die Luft nicht ungefiltert zwischen Gesicht und Maske strömen kann. Die Masken müssen entsprechend CE zertifiziert und zudem im Einklang mit der Norm DIN EN 149:2001 hergestellt worden sein.

Die Corona-Pandemie hat den Alltag der Menschen sichtbar verändert. Insbesondere in einem Aspekt: Masken sind mittlerweile an vielen öffentlichen Orten zur Pflicht geworden. Mit dem Fortlaufen der Pandemie ist auch der Maskentyp immer mehr in den Vordergrund gerückt. So ist die Maskenpflicht von einfachen Stoffmasken hin zu medizinischen Masken gerückt. Dabei kommt den FFP2 Masken eine gehobene Bedeutung zu. Doch was sind eigentlich FFP2 Masken? Die Abkürzung FFP kommt aus dem Englischen und bedeutet so viel wie “Filtering Face Piece”, dabei rückt hier der Begriff Filter in den Vordergrund. Im Gegensatz zur einfachen Stoffmaske verfügen die Masken des Typs FFP2 über eine wirkungsvolle Filterfunktion. Dabei gibt es klare Unterscheidungen zwischen FFP1, FFP2 und FFP3. Masken der Kategorie FFP1 beispielsweise sollen mindestens etwa 80% der umgebenden Schadstoffe in der Atemluft filtern. Dabei spielt die sogenannte Leckage eine Rolle: Wie viele schädliche Stoffe lässt die Maske noch zu? Deutlich weniger Gesamtleckage als die FFP1 beispielsweise bieten die FFP2 Masken, die etwa 95% und mehr Schadstoffe und schädlichen Aerosole ausfiltern sollen. Damit ist eine FFP2 Maske noch einmal deutlich wirkungsvoller als Masken der Norm FFP1. Schließlich gibt es die Kategorie FFP3, Masken bis zu 99% der schädlichen Stoffe in der Luft filtern sollen. Diese filternden Masken haben in der Corona-Pandemie an Bedeutung gewonnen. Gab es zu Beginn der Krise noch einen spürbaren Maskenmangel – selbst bei einfachen Masken – waren spätestens zu Beginn des Jahres 2021 so viele Masken des Typs FFP2 verfügbar, dass zuerst das Bundesland Bayern und schließlich auch die Bundesregierung zum flächendeckenden Einsatz der Masken geraten haben (wobei national vorerst eine Pflicht zu medizinischen Masken bestand). Doch was unterscheidet eine FFP2 Maske von einer einfachen Stoffmaske? Während eine Stoffmaske grundsätzlich wirkungsvoller als Maskenlosigkeit ist, gibt es dennoch einen deutlichen Unterschied zu den FFP2 Masken. Stoffmasken und sogenannte OP-Masken, die auch in Krankenhäusern gängig sind, schützen vor allem vor Tröpfeninfektionen. Diese Masken funktionieren allerdings weniger als Eigenschutz, sondern als Schutz des Gegenübers vor den eigenen Tröpfchen, die beim Husten oder Sprechen ausgegeben werden. Limitiert ist ihr Schutz bei den sogenannten Aerosolen, schwebende Luftpartikel im Raum, die deutlich feiner sind, als einfache Tröpfchen. Da Aerosole offenbar auch zu den Infektionswegen von Corona zählen, leisten Stoffmasken und auch OP-Masken nur einen bedingten Schutz. Bei FFP2 Masken gerät der Schutz vor Aerosolen in den Vordergrund, daneben spielt auch der Eigenschutz eine gehobene Bedeutung. Auch wenn FFP2 Masken nicht alle Gefahrenstoffe aus der Luft filtern können, sind sie deutlich wirkungsvoller, wenn es um den Eigenschutz geht. Denn schließlich sollen sie etwa 95% der schädlichen Stoffe in der Luft filtern. Daneben bieten diese Masken auch einen erhöhten Fremdschutz, zumindest, wenn sie ohne Ventil operieren. Ob eine FFP2 Maske den europäischen Normen entspricht, lässt sich typischerweise an der offiziellen CE-Kennzeichnung erkennen. Normalerweise werden Masken des Typs FFP2 nicht wiederverwendet. Das liegt auch an der reduzierten Filterleistung bei mehrfachem Benutzen. Daher wird grundsätzlich davon abgeraten. Sollte es jedoch Probleme geben, überhaupt an neue Masken des Typs zu kommen, sollte man sich genau informieren, wie man sie professionell desinfizieren kann.

Unterschied zwischen eine FFP2 Maske und einem Mundschutz Typ 2R

Die wesentlichen Unterschiede zwischen FFP2 Masken und einem Mundschutz Typ 2 R bestehen zum einen im konkreten Schutzziel das durch die Hersteller definiert ist, sowie in ihrerer Art der Zertifizierung. Zum anderen in ihrem Aufbau und in der Art und Weise ihrer Verarbeitung. Eine FFP-Maske schützt den Träger davor, luftgetragene Gefahrstoffe wie kleine Partikel auf Wasserbasis oder Ölbasis einzuatmen. Die Masken bestehen aus einem leistungsstarkem Filtermaterial. Medizinische Masken, auch Mundschutz genannt, schützen hingegen den Mensch und seine Umgebung vor Tröpfchen und anderen größeren Partikeln, wie sie beim Sprechen und Ausatmen vom Träger versprüht werden. Zusätzlich schützen beide "Masken" das Gesicht des Trägers vor Blutspritzern und anderen Flüssigkeiten. Ein Mundschutz Typ 2 R bietet allerdings keinen Atemschutz da weder Filter noch die lose Passform kleine Partikel abhalten. Die Möglichkeit der Leckage zwischen Gesicht und Träger kann auf ein Minimum reduziert werden wenn die Maske möglichst dicht sitzt. FFP2 Masken müssen außerdem die Anforderungen der Norm EN149:2001+A1:2009 erfüllen. Sie tragen das CE-Zeichen in Bezug auf die EG- Richtlinie 89/686/EWG und werden von unabhängigen Testinstituten geprüft und zertifiziert. Medizinische Masken wie der Mundschutz Typ 2 R werden nach EN14683:2005 geprüft. Der Hersteller kann allerdings dabei die Konformitätserklärung der Medizinprodukte nach der Direktive 93/42/EEC selbst ausstellen. Der Atemwiderstand muss bei den Masken des Typ IIR weniger als 60 Pa/cm² betragen. Masken des des Typs 2R sind außerdem Resistent gegenüber Flüssigkeiten und müssen dabei zusätzlich einem Spritzdruck von mindestens 16 kPa widerstehen können. Partikelfiltrierende FFP2 Atemschutzmasken gibt es für den Verbraucher in verschiedenen Maskentypen bzw. Ausführungen der Atemschutzmaske. Zwei wesentliche Varianten sind hier einschlägig: es gibt sie als Masken mit und ohne einem Ausatemventil. Auch die "Bauform" gibt es in zwei wesentlichen Ausführungen: Zum einen in der festen Halbschalenform und zum anderen in der eher flexibleren Gewebsform, der sogenannte partikelfiltrierenden Halbmasken-Bauart. Ein weiterer wesentlicher, wenn auch eher subjektiver Unterschied, besteht im Wesentlichen beim Tragekomfort. Hier geht die Typ2R Maske, zumindest bei den meisten befragten Trägern, mit einem deutlich angenehmeren Tragegefühl einher. Neben dem geringeren Atemwiderstand und des Tragekomfort Ein weiterer wesentlicher Unterschied ist der Preis. Je nach Hersteller kann eine FFP2 Maske bis zu 8 Euro im Stückpreis kosten. Hingegen bekommt man den Typ2R schon für einen Stückpreis ab einem Euro. Die Anwedungsdauer sollte laut einer Expertenstudie wenige Stunden nicht überschreiten. Es wird empfohlen regelmäßig und in kurzen zeitlichen Abständen die Gesichtsbedeckung zu wechseln. Vor dem Hintergrund der aktuellen Pandemie Situation sei an dieser Stelle ebenfalls darauf hingewiesen, dass es bei keinem der beiden Ausführungen einen hundert prozentigen Schutz vor einer Ansteckung mit Covid19 oder ähnlichem gibt. Die FFP2 Maske ist insgesamt aber vor dem Hintergrund einer Virusinfektion vorzubeugen deutlich besser geeignet als der einschlägige Mundschutz Typ2R.


Aktuelle Top-Angebote

OP-Masken Typ 2R - 50er Box
EN14683 Typ IIR (CE-Klasse I)
ab 7,97 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Nitril-Einweghandschuh semycare wei
CE-Zertifiziert
ab 10,59 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Nasara Kinesio Tape - 5cm x 5m
ab 3,57 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Seirin Akupunkturnadel B-Typ
Kunststoffgriff
ab 8,93 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
M&K Innovations GmbH © 2020